Die deutsche Gesellschaft bleibt vom Unrecht der „Neuen Türkei“ nicht verschont. Es gibt auch hierzulande Diffamierungen, Denunziationen, Sachbeschädigungen, Boykottaufrufe und Angriffe auf Personen sowie Morddrohungen. Die öffentlich bekannt gewordene Diyanet-Spionage  im  Auftrag des türkischen Geheimdienstes MIT führt einer weiteren Polarisierung der deutschen Gesellschaft. RegierungskritikerInnen werden von den türkischen Konsulaten ihre Pässe entzogen.

Facebook-Posting von S.A. aus Remscheid:

„Feto-Anhänger: Wir werden Euer Blut trinken. Wir werden in Eurem Blut duschen!“21

Aushang in einer Ditib-Moschee in Hagen:

„Vaterlandsverräter raus” „Verräter haben keinen Glauben. Wer keinen Glauben hat, hat in der Moschee nichts zu suchen.”22

Teilen